Job Labor


In Kooperation mit der

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung auf der Seite www.sanojobs.de zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.


Referenznummer
(Datum/Uhrzeit):


10000-1158044922-S
(2017-11-16 15:32:29)

Kurzbeschreibung:


Kriminaltechniker/in ()

Einsatzort:


Rotenburg (Wümme)

Stellenbeschreibung:


Bei der Polizeiinspektion Rotenburg, Königsberger Straße 46 in 27356 Rotenburg, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer Kriminaltechnikerin / eines Kriminaltechnikers in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Der Dienstort wird zunächst bis zu Abschluss der Qualifikation in Rotenburg sein. Anschließend ist unter bestimmten Voraussetzungen vorbehaltlich einer noch zu entscheidenden Personalmaßnahme eine Verwendung im Polizeikommissariat Zeven möglich. Erwartet werden folgende persönliche Voraussetzungen: ? Eine abgeschlossene Berufsausbildung vornehmlich in einem technischen Beruf, der für die im Aufgabenfeld beschriebenen Tätigkeiten von Nutzen ist, sowie ein erfahrener Umgang mit technischen Geräten ? Gute Kenntnisse der üblichen MS-Office-Software-Anwendungen ? Angesichts der langen Ausbildung und der fachspezifischen Fortbildung sowie der Bedeutung von Erfahrungswerten sollten Bewerber/innen eine langjährige Verweildauer auf dem Arbeitsplatz anstreben. ? Die auszuführenden Tätigkeiten verlangen eine ausgeprägte psychische Stabilität. Die Arbeit an Leichen, vor allem bei Tötungsdelikten, bei fortgeschrittenen Leichenerscheinungen oder bei Kindern, kann sehr belastend sein. ? Weiterhin ist eine gute physische Konstitution und Belastbarkeit erforderlich, da Tatortarbeit über viele Stunden an schwer zugänglichen Orten erfolgen kann, auch nachts,bei Kälte und Hitze, in Schutzbekleidung. ? Bereitschaft zur Arbeitsleistung im Rahmen von geschlossenen Einsätzen, ggfs. außerhalb des Dienstortes, wird ebenso erwartet wie zur Leistung von (Ruf-) Bereitschaft und zur Teilnahme an Einsätzen außerhalb der Regelarbeitszeit (Nachtzeit, Wochenenden) ? Der Dienstort ist grundsätzlich die Polizeiinspektion Rotenburg am Standort Rotenburg. Der Einsatzbereich erstreckt sich jedoch auf den gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Rotenburg. Auch erfordert die Tätigkeit die Zusammenarbeit mit den KT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizeikommissariate in Bremervörde und Zeven. ? Der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und regelmäßige Fahrpraxis wird ebenso vorausgesetzt wie ? selbständiges, sorgfältiges und eigenverantwortliches Arbeiten. Das Aufgabenfeld umfasst insbesondere: ? Tatortarbeit / Spurensuche und ?sicherung an Tatorten, Gegenständen, Personen und Leichen ? Sicherung von Finger-, DNA-, Schuh-, Werkzeug-, Mikro-, Schmauchspuren pp. mit den in der Kriminaltechnik verfügbaren technischen und chemischen Mitteln ? Bearbeitung, Verpackung, Lagerung und Verwaltung von Asservaten. ? Erstellen von Untersuchungsanträgen ? Erstellen von umfangreichen Tatort- und Spurensicherungsberichten sowie digitalen Bildberichten. Dabei Anwendung KT-spezifischer wie auch üblicher PC-Softwareprogramme ? Laborarbeiten, dabei Umgang mit verschiedene Gefahrstoffen und kriminaltechnischem Laborgerät, unter Beachtung einschlägiger Betriebsanweisungen und Richtlinien, u.a. zum Arbeitsschutz ? Fotografische und videografische Tatort- und Spurendokumentation ? Digitale Bild- und Videobearbeitung eigener und zur Bearbeitung übersandter Fotos/Filme ? Durchführung von erkennungsdienstlichen Behandlungen, Leichendaktyloskopie ? Einsatz chemischer Fangmittel (Diebesfallen) ? Handhabung vorhandener Einbruchmelde- und Videoanlagen ? Pflege und Wartung technischer Geräte ? Vertreten der Arbeitsergebnisse als Zeuge/in vor Gericht Eine aussagekräftige Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen kann schriftlich oder per E-Mail als zusammenhängende PDF-Datei übermittelt werden. Bewerbungsanschrift: Polizeiinspektion Rotenburg Frau PHK in Imke Bischof Königsberger Straße 46 27356 Rotenburg E-Mail: bewerbung@pi-row.polizei.niedersachsen.de Weitere Informationen zum Stellenangebot finden Sie unter www.karriere.niedersachsen.de

Bezahlung:


EG 6, nach erfolgreich absolvierter Fortbildung erfolgt die Eingruppierung in EG 9

Kontakt:


Polizeidirektion Lüneburg
Frau PHK in Imke Bischof
Königsberger Straße 46
27356 Rotenburg (Wümme)


Bitte beziehen Sie sich bei ihrer Bewerbung auf sanojobs!

Anzeige drucken


Verblistern für die Apotheke
Wollen Sie Verblistern? Beratung bei der ertragreichen Einführung des Verblisterns
www.sananet.com