Job Pflege / Krankenschwester / Krankenpfleger oder Altenpfleger


In Kooperation mit der

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung auf der Seite www.sanojobs.de zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.


Referenznummer
(Datum/Uhrzeit):


10000-1158932312-S
(2018-01-31 10:03:53)

Kurzbeschreibung:


Heilerziehungspfleger/in ()

Einsatzort:


Warendorf

Stellenbeschreibung:


Die Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius, 48231 Warendorf sucht, befristet für den Einsatz in einem der sieben Kindergärten im Verbund, ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt 1 Egänzungskraft (Kinderpfleger/in, Erzieher/in, Heilerziehungspfler/in, Heilpädagoge/in mit staatl. Anerkennung, Sozialassistent/in o.ä.) In Teilzeit mit ca. 15 Wochenstunden, temporär mit einer höheren Stundenzahl in Form von Krankheitsvertretung. Eine Einstellung kann gegebenenfalls auch in gering. Beschäftigung angeboten werden. Die Stelle ist für Wiedereinsteiger in den Beruf besonders geeignet. Es handelt sich um eine Tätigkeit als Springkraft in unseren Einrichtungen mit professionellen und wertschätzenden Teams. Die Zugehörigkeit zur Kath. Kirche und eine positive Einstellung zum religionspädagogischen Auftrag der Einrichtung wird erwartet. Die Bezahlung erfolgt nach den Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsverordnung (KAVO). Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per Post oder per E-Mail bis zum 12.01.2018 an: Verbundleitung der Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Frau Heike Wiesmann Holtrupstraße 2 48231 Warendorf wiesmann-h@bistum-muenster.de

Kontakt:


Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius
Frau Heike Wiesmann
Holtrupstraße 2
48231 Warendorf


Bitte beziehen Sie sich bei ihrer Bewerbung auf sanojobs!

Anzeige drucken


Verblisterung für die Apotheke
Beratung bei der ertragreichen Einführung der Verblisterung
www.sananet.com